schliessen

Schäferlauf abgesagt

Gestern abend haben sich die Stadtverwaltung und der Gemeinderat schweren Herzens darauf verständigt, den kommenden Schäferlauf wegen der anhaltenden CoVid Pandemie abzusagen.

"Wir sehen momentan keine Chance, unseren Schäferlauf in diesem Sommer ohne strenge Kontakt- oder Zugangsbeschränkungen zu veranstalten", sagt Bürgermeister Elmar Rebmann. Das gemeinsame Erleben des Traditionsfestes und die ungezwungene Geselligkeit seien zentrale Elemente des Schäferlaufs. Wenn dies jedoch aufgrund der Pandemie nur unter Auflagen möglich wäre, sei es besser, das Fest ganz abzusagen, so Rebmann weiter. "Momentan ist es unvorstellbar, Ende Juli 30.000 bis 40.000 Gäste in unserer Stadt begrüßen zu können", so der Uracher Verwaltungs-Chef, "und einen Schäferlauf mit Absperrgittern und strengen Zugangskontrollen möchten wir alle nicht haben."

Wir stellen uns vor!

Hauptprobe 2009

Wir sind eine Schäferlaufgruppe aus Bad Urach am Fuße der Schwäbischen Alb.

Neben dem schönen Marktplatz mit den historischen Fachwerkhäusern, dem Residenzschloss, der Burg Hohen Urach und dem Kurgebiet gibt es in Bad Urach alle zwei Jahre ein festliches Spektakel: den Uracher Schäferlauf.

Dieser historische Umzug wird am 25. Juli 2021 zum 145. Mal ausgetragen. Wie der Name schon sagt, findet dort ein Wettrennen der Schäfer und Schäferinnen um die königliche Krone der Schäfer statt und zu Ehren dieses Königspaares tanzt der Schäferreigen seinen Tanz.

Für unsere 16 Paare heißt das höchste Konzentration, denn der Reigen verlangt ein hohes Maß an Kondition, Taktgefühl und ein waches Auge. Dann bietet dieser Reigen den Zuschauern eine wahre Pracht.